Home » Rechtsgebiete

Rechtsstreitigkeiten ordnen sich in verschiedene Themengebiete bzw. Rechtsgebiete ein, die wie folgt untergliedert sind, in:

 

Allgemeines Zivilrecht

Im Zivilrecht geht es in den meisten Fällen um die Durchsetzung Ihrer berechtigten Ansprüche oder die Abwehr von unberechtigten Ansprüchen Dritter.
Hierzu bekommen Sie von mir vorab eine kompetente Analyse von Chancen und Risiken unter Würdigung der Beweislage. Letztere ist entscheidend, denn vor Gericht muss ein Sachverhalt, der dem Richter unbekannt ist, durch geeignete Unterlagen und Zeugen nachvollziehbar gemacht werden. Darin liegt oft der Unterschied zwischen recht haben und recht bekommen.

Gerichtsverfahren kosten zunächst Geld. Die Gerichtskosten sind vorab bei Gericht zu zahlen. Die Anwaltskosten ergeben sich üblicherweise aus dem Streitwert. Honorarvereinbarungen sind in geeigneten Fällen möglich. Im Falle des Obsiegens hat der Gegner sowohl die Gerichtskosten als auch die Anwaltskosten zu ersetzen.

Arbeitsrecht

Um die rechtlichen Aspekte des Arbeitsrechts kümmeren sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer zumeist erst wieder, wenn eine Kündigung also die Beendigung des Arbeitsverhältnisses im Raum steht. Die Kündigungsschutzklage ist das häufigste Prozessmittel vor dem Arbeitsgericht. Das Arbeitsrecht ist oft streng formalistisch und geprägt von der Rechtssprechung des Bundesarbeitsgerichts. Entgegen der verbreiteten Ansicht besteht nach dem Gesetz ein Anspruch auf eine Abfindung für den Arbeitnehmer nur in ganz bestimmten Konstellationen. Für den Arbeitgeber bedeutet dies, dass er idealerweise bereits vor Ausspruch eine Kündigung die rechtlichen Voraussetzungen prüfen lassen sollte. Dann kann er ggf. echtes Geld sparen und Abfindungen vermeiden.
Der Arbeitnehmer muss nach Zugang einer Kündigung innerhalb von 3 Wochen Kündigungsschutzklage einreichen, damit sein Arbeitsplatz erhalten bleiben oder eine Auflösung gegen Abfindung erstritten werden kann.

Die kostenrechtliche Besonderheit des Arbeitsrechts ist, dass beide Seite Ihre Anwaltskosten grundsätzlich selbst zu tragen haben. Umso wichtiger ist es natürlich, vorab eine qualifizierte Einschätzung zu erhalten, ob sich ein Gang vor Gericht lohnt. Das Anwaltshonorar richtet sich üblicherweise nach dem Streitwert, der sich wiederum aus dem Bruttolohn des Arbeitsnehmers ergibt.

Familienrecht

Der klassische Fall im Familienrecht ist die Scheidung mit den Folgesachen Unterhalt für Ehegatten und Kinder. Familienrechtliche Streitigkeiten sind nicht nur meist recht komplex, sondern vor allem auch für die Beteiligten emotional sehr belastend. Darum ist es in diesen Verfahren besonders wichtig, im Vorfeld auszuloten, welche Ansprüche berechtigt sind und durchgesetzt oder anerkannt werden müssen. Außergerichtliche Vereinbarung sollten angestrebt werden. Für mich als betreuender Anwalt ist es wichtig, dass Sie als Betroffener einen Partner an der Seite wissen, dem sich wenigstens Ihre rechtlichen Sorgen anvertrauen können. Wo möglich, werde ich versuchen zu deeskalieren und nicht noch Öl ins Feuer gießen.
Auch im Familienrecht ist Erfahrung natürlich wichtig. Durch meinen Kooperationspartner, die Kanzlei Better, kann ich auf jahrzehntelange Erfahrung auch im Familienrecht zurückgreifen.

Bei hohen Streitwerten können die Kosten explodieren. Aber auch bei Stundenhonoraren kann einiges zusammenkommen, zumal es im Familienrecht auf Kommunikation ankommt. Die offenen Punkte müssen ausgesprochen und geregelt werden. Wir finden ein individuelle Vergütungsmodell, das sachgerecht ist.

Existenzgründung/Gesellschaftsrecht

Mein persönliches Steckenpferd! Als promovierter Gesellschaftsrechtler, Wirtschaftsjurist, Existenzgründer und Unternehmer in eigener Sache freue ich mich besonders über Mandate, bei denen eine Unternehmesidee ins Leben gebracht werden soll, ein bestehendes Unternehmen gesellschaftsrechtlich z.B. durch Gründung einer GmbH oder einer Unternehmergesellschaft verändert werden soll oder Hilfestellung in Sanierungsfällen erforderlich ist.Gerade bei einer Existenzgründung sind die Fragestellungen zahlreich: Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Finanzierung, Gewerbeaufsicht, Förderungen etc. Hier kann ich auf meine eigenen Erfahrungen zurückgreifen und Ihnen helfen Fehler zu vermeiden. Außerdem verfüge ich über ein großes Netzwerk an kompetenten Spezialisten, die ich Ihnen gerne bei Bedarf vermitteln kann.

Die Begleitung von Unternehmen und Unternehmern kann mit einem Beratervertrag geregelt werden. Durch eine monatlich Pauschale, angepasst an den jeweiligen Bedarf, bekommen Sie für Ihr Unternehmen kostengünstig Ihre eigene Rechtsabteilung.